Was wir demnächst vorhaben ...

<< N

 

 

 

       
 

Zwergen Post
 

 
   

 

Kinderkrippe und Kindergarten St.Elisabeth

 

 

 

 

 

 

 

 

Oktober – Dezember 2019

 

 

Liebe Eltern unserer Kinderkrippe und unseres Kindergartens,

in unserer Zwergen- und Infopost wollen wir Sie regelmäßig informieren über die Termine und Aktionen in der nächsten Zeit und über aktuelle Themen, die uns beschäftigen.

Mit den uns anvertrauten Kindern werden wir nun eine Zeit lang:

„Gemeinsam ein Stück Weg gehen“.

Dieser Weg wird für alle ein anderer sein, mal geht es flott und leichtfüßig voran, mit Blumen am Wegesrand, zwischendurch können wir auch stolpern und straucheln und dann wieder fühlen wir uns getragen.

Wir werden die uns anvertrauten Kinder dabei professionell, liebevoll und achtsam begleiten.

Die Grundlage unserer Arbeit ist der gesetzliche, gesellschaftliche und christliche Auftrag auf dem Fundament des Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplanes. Hieraus haben wir das pädagogische Konzept der Kinderkrippe und des Kindergartens St. Elisabeth im Team entwickelt. Es ist die Basis für unser fachliches Arbeiten. Dieses Konzept gibt unserer Arbeit Orientierung und Fundament. Gemeinsam werden wir es immer wieder auf Aktualität überprüfen und auf neue Anforderungen überarbeiten.

Die Grundlage für ein glückliches, zufriedenes und selbstbestimmtes Leben sind folgende Kompetenzen:

  • Wichtig sein, Bedeutung haben
  • Dazugehören, sich geliebt fühlen
  • Sich geborgen und sicher fühlen
  • Sich fähig fühlen und Einfluss nehmen können

Diese Grundkompetenzen sollen sowohl für unsere Kinder wie auch für die Mitarbeiterinnen und Eltern gelten.

Mit all unserem Engagement und Gottes Segen wollen wir dies umsetzen.“

(Auszug aus unserer Konzeption)

Sabine Wilhelm und das gesamte Team des Kindergartens und der Kinderkrippe St. Elisabeth

 

 

 

 

 

„Aller Anfang ist schwer!“

Die Eingewöhnungszeit

 

 

 

Momentan stecken wir noch mitten, in der für uns alle aufregenden und anstrengenden, Eingewöhnungszeit. Dabei dürfen wir jedes Kind mit seiner kleinen Persönlichkeit neu entdecken. Unsere „Großen“ und „Mittleren“, die sich auch wieder neu positionieren müssen, sich über die Sommerferien ganz schön weiterentwickelt haben und ihren Platz in unserer Gruppe suchen und unsere neuen Kinder, die erst einmal zu uns Vertrauen fassen müssen und für die noch alles neu, aufregend und unbekannt ist. Wir orientieren uns in dieser Zeit individuell an Ihrem Kind. Ihr Kind bestimmt das Tempo. Gemeinsam, mit viel Einfühlungsvermögen und Ihrer aktiven Mithilfe, werden wir diese wichtige Phase gut meistern. Das gegenseitige Vertrauen ist der Grundstein unserer Zusammenarbeit.

Mit allen Ihren Fragen, Sorgen und Freuden wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an uns! Am Ende der Eingewöhnungszeit, möchten wir gerne mit den Eltern der neuen Kinder ein Gespräch führen und gemeinsam diese  Zeit reflektieren. Danach und natürlich jederzeit je nach Bedarf, bieten wir wieder Gespräche für alle Eltern an.

 

 

Vertrauen

Vertrauen ist das Ergebnis guter Erfahrungen und der Erinnerung an diese guten Erfahrungen.

Vertrauen ist immer ein Wagnis mit offenem Ausgang.

Gisela Baltes

 

 

 

 

Unser Jahresthema:

 

„Miteinander Achtsam“

 

 

 

 

 

Im letzten Jahr haben wir uns intensiv mit dem Thema Umweltschutz und der Bewahrung unserer Schöpfung beschäftigt. Im gemeinsamen Gespräch im Team sind wir darauf gekommen, dass dazu auch ein achtsamer Umgang gehört. Achtsamkeit mit unseren Mitmenschen, mit der Natur, mit den uns anvertrauten Tieren kommt uns Menschen in unserer konsum- und gewinnorientierten Zeit oft abhanden. Das wollen wir unbedingt wieder mehr lernen und vermitteln. Deshalb lautet in diesem Jahr unser Jahresthema: „Miteinander Achtsam“. Was bedeutet dies nun konkret für uns:

  • Jeder Mensch hat Gefühle. Was lösen wir mit unserem Verhalten beim Anderen aus.
  • Höflichkeitsregeln helfen uns achtsam miteinander umzugehen, z:B. wir grüßen einander, wir bedanken uns und bitten für etwas. Ein „Kinderknigge“ wird uns dabei helfen.
  • Wir haben unterschiedliche Bedürfnisse. Nehmen wir uns in unserer Verschiedenheit wahr und respektieren wir uns?!
  • Es erfordert Mut einen Konflikt auszutragen oder seine Meinung laut zu sagen. Dies ist jedoch wichtig. Wie können Kinder dies angemessen tun.
  • Es gibt Vorbilder an denen wir uns orientieren können. Die wichtigsten Vorbilder sind die Eltern und auch wir! Wir werden jedoch auch Geschichten erzählen, von Menschen die Gutes getan haben und anderen geholfen haben.

 

Wir haben viele Ideen, die wir gemeinsam mit Ihren Kindern herausfinden und umsetzen wollen. Wir freuen uns schon darauf.

 

 

 

Wissenswertes:

 

 

 

Ihre Ansprechpartner:

Maria Grabolus

Verwaltungsorganisatorin/

Trägervertretung

Ulrichsplatz 3

86343 Königsbrunn

Telefon: 965118

 

Sabine Wilhelm

Leitung der Gesamteinrichtung,

Krippe und Kindergarten St. Elisabeth

Telefon Krippe: 607891

Telefon Kindergarten: 87140

 

Roswitha Zink (Mäusegruppe)

Stellvertretende Leitung des Kindergartens

Telefon Kindergarten: 87140

 

Sonja Waidelich (Kükengruppe)

Stellvertretende Leitung der Krippe

Telefon Krippe: 607891

 

 

 

Anregungskasten

 

 

Im Eingangsbereich von Kindergarten und Krippe finden Sie einen Anregungskasten. Dort können Sie uns Lob, Kritik und Anregungen schriftlich mitteilen.

Sie können dies natürlich auch immer im persönlichen Gespräch mit den Mitarbeiterinnen der Gruppen oder mit mir besprechen. Manchmal trifft man jedoch nicht die entsprechende Person an oder man möchte anonym etwas mitteilen – dann ist dies die geeignete Form.

 

Unser Elternbeirat 2019/20

 

 

Auch in diesem Jahr haben wir wieder einen tollen und engagierten Elternbeirat. Der Elternbeirat sieht sich in einer Verbindungsrolle, zwischen den Eltern und der Einrichtung, beteiligt sich an Festen und organisiert eigene Veranstaltungen.

 

Hier sind Ihre Ansprechpartner aus den jeweiligen Gruppen:

 

Krippe:

Kükengruppe:

  • Frau Holzheimer
  • Frau Reindl

 

Fröschleingruppe:

  • Frau Rönsch
  • Herr Schuchardt

 

Kindergarten:

Mäusegruppe:

  • Frau Krej
  • Frau Bese

Schmetterlingsgruppe:

  • Frau Löken
  • Frau Bulla
  • Frau Remmele
  • Herr Götzfried
  • Frau Becker

Löwengruppe:

  • Frau Herzog

Delfingruppe:

  • Frau Szaton

 

 

 

 

 

 

 

Homepage

 

 

Seit dem letzten Jahr haben wir eine neue Homepage. Dort können Sie einige Informationen unsere Konzeption einsehen, alle wichtigen Termine und Schließtage nachlesen und auch in der Zwergenpost schmökern. Sie finden uns unter folgender Adresse:

www.kath-kitas-koenigsbrunn.de

Viel Spaß beim Lesen.

 

 

Geburtstage in Kindergarten und Krippe

 

 

 

Hurra, ich habe Geburtstag!

Den Geburtstag im Kindergarten und in der Krippe zu feiern, stärkt das Kind mit der Botschaft: „Du bist einmalig und etwas Besonderes. Wir freuen uns, dass du da bist. Wir freuen uns, dass du jeden Tag weiter wächst und dich entwickelst.“

Ihre Kinder erleben in jeder Gruppe eine ganz besondere Geburtstagsfeier, mit vielen Ritualen und Abläufen. Fragen Sie doch bitte in der jeweiligen Gruppe nach, wie es dort abläuft und was ihr Kind dort erwartet.

 

In Absprache mit dem Elternbeirat, dem Team und dem Träger haben wir beschlossen, dass wir den Geburtstag Ihres Kindes ohne mitgebrachte Lebensmittel (Kuchen, Brezen, etc.) und kleine Gastgeschenke (wie Süßigkeiten Tütchen, kleine Spielzeuge, etc.) begehen wollen.

 

Bringen Sie deshalb bitte nichts mit!

 

Geburtstagswunschessen der Vorschulkinder:

Ab diesem Jahr, dürfen sich unsere Vorschulkinder, in ihrer Geburtstagswoche, ein Essen wünschen. Frau Pelkner und Frau Wolf helfen bei der Auswahl und geben einige Anregungen. Das Geburtstagsessen ist auf dem Speiseplan gekennzeichnet!

 

 

 

„Die Aufgabe der Umgebung ist nicht, das Kind zu formen, sondern ihm zu erlauben, sich zu offenbaren.“ (Maria Montessori

 

 

Termine, Termine, Termine, Termine

 

 

 

Was machen wir in den nächsten Monaten in unserem Hause?

 

 

Zeit zum Danke sagen: Erntedank

Erntedankgottesdienst in der Kirche „Zur Göttlichen Vorsehung“

Kindergarten, Dienstag, 08.10.2019

Krippe (in der Einrichtung), Mittwoch, 09.10.2019

 

 

 

In diesem Jahr tragen alle Bäume reichlich Früchte und immer mehr Blätter segeln schon von den Bäumen und die Kinder bringen die ersten Kastanien mit. Dies ist für uns immer ein Zeichen: Erntedank ist nicht mehr weit.  „Danke Sagen“ hat im Hintergrund die Botschaft einer Wertschätzung: Ich schätze, dass du mir geholfen hast oder dass du mir etwas gibst. Dies wahrzunehmen und zu erkennen möchten wir auch schon unseren Krippenkindern und Kindergartenkindern nahebringen. In diesem Jahr steht „Die Speisung der Fünftausend“ aus dem Markusevangelium im Mittelpunkt:

„Jesus, wollte sich nach seiner langen Wanderung durch das Land, etwas ausruhen. Mit seinen Jüngern beschloss er, mit dem Boot über einen See zu fahren und auf der anderen Seite an Land zu gehen. Dort wollten sie sich ein bisschen Ruhe gönnen und etwas Essen. Doch kaum dort angekommen warteten schon viele Menschen auf Jesus und wollten seine Botschaft hören. Er segnete die Menschen und erzählte ihnen von Gott. Gegen Abend wurden die Jünger hungrig und baten Jesus die Leute wegzuschicken. Doch Jesus wollte das wenige Essen mit allen teilen. Fünf Brote und zwei Fische wurden aufgeteilt und fünftausend Menschen wurden davon satt. Es blieb sogar noch etwas übrig.

 

Wir werden das Thema in den Gruppen mit den Kindern vorbereiten. Dazu feiern wir mit Ihren Kindern einen kleinen Gottesdienst in der Kirche und in der Krippe.

Sie sind wieder herzlich in die Kirche miteingeladen!

 

 

 

 

 

 

 

Laternenbasteln
Dienstag, 05.11.2019 um 15.00 Uhr – 17.00 Uhr (Krippe)

Die Kindergartenkinder basteln die Laternen in ihren Gruppen!!

 

 

 

In gemütlicher Atmosphäre basteln die Krippenkinder und Eltern gemeinsam eine Laterne. Sie erhalten dazu noch eine eigene Einladung! Anschließend gibt es die ersten Lebkuchen, Mandarinen und Kinderpunsch und wir singen gemeinsam Martinslieder.

 

 

 

Dieses Bild dürft ihr Kinder gerne anmalen!

 

      

 

 

 

 

St. Martinsfest und Umzug

Montag, 11.11.2019 um 17.00 Uhr auf dem Platz der Kirche

„Zur Göttlichen Vorsehung“

 

 

 

Wie jedes Jahr, treffen wir uns auf dem Kirchplatz, sehen uns das Martinsspiel der Pfarrjugend an, singen gemeinsam und machen uns alle mit dem Pferd und dem St. Martin auf den Weg durch unsere Straßen. Zum Schluss können wir uns am Lagerfeuer wärmen und uns mit Punsch und Martinsgänsen stärken.

 

 

 

 

 

 

Rezept für Martinsgänse:

 

Zutaten

400 g

Quark, (Magerquark)

200 g

Zucker, 2 Pck, Vanillezucker

16 EL

Öl

12 EL

Milch

Eier

1 Prise

Salz

800 g

Mehl

2 Pck.

Backpulver

4 TL, gestr.

Speisestärke

 

Rosinen

 

 

 

 

 

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min.

Quark, Zucker, V-Zucker, Salz, Eier, Öl und Milch nach und nach miteinander verrühren. Mehl mit Backpulver vermischen und mit den restlichen Zutaten zu einem glatten Teig kneten. Den Teig ca.

1 cm dick ausrollen und Gänse ausstechen.
Diesen nach Belieben mit Rosinenaugen verzieren, auf ein Blech mit Backpapier legen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd 200°C, Umluft 180°C) ca. 15-20 Minuten backen.

 

 
   

 

 

Fahrt zur Volksbühne Mering

Marionettentheater

Frau Holle

Am Dienstag, 26.11.2019

Abfahrt 8.15 Uhr

 

 

 

 

 

 

Adventszeit

 

Adventsbesinnungen mit den Kindergarten- und Krippenkindern

Montag, 02.12.2019

Montag, 09.12.2019

Montag, 16.12.2019

Um 8.45 Uhr in der Kindergartenturnhalle

 

 

 

In der Adventszeit wollen wir uns mit den Kindern auf Weihnachten vorbereiten, die Weihnachtsgeschichte kennenlernen und unser Zimmer heimelig und gemütlich gestalten. Nähere Informationen hängen wir dann noch zeitnah aus.

Kindergarten- und Krippenkinder treffen sich immer Montags zu einer kleinen Adventsandacht. Wir zünden gemeinsam die neue Kerze an, singen Lieder und lauschen einer kleinen Geschichte. Die Kinder bitte pünktlich bis 8.30 Uhr an diesen Tagen bringen!

 

 

 

 

Immer ein Lichtlein mehr

Immer ein Lichtlein mehr

Im Kranz, den wir gewunden,
Dass er leuchtet uns so sehr
Durch die dunklen Stunden.

Zwei und drei und dann vier!
Rund um den Kranz welch ein Schimmer,
Und so leuchten auch wir,
Und so leuchtet das Zimmer.

Und so leuchtet die Welt
Langsam der Weihnacht entgegen,
Und der in Händen sie hält,
Weiß um den Segen!

(Matthias Claudius 1740-1815, deutscher Dichter)
 

 

Nikolaus

Freitag, 06.12.2019 um 9.00 Uhr

 

 

 

Der Nikolaus besucht uns wieder in der Krippe. Wir singen gemeinsam und der Nikolaus wird zu den Kindern sprechen. Natürlich hat er auch in seinem Sack eine Kleinigkeit für jeden dabei!

Bitte geben Sie rechtzeitig ein Säckchen mit dem Namen Ihres Kindes in der Gruppe ab.(nur in der Krippe) Bringen Sie Ihr Kind an diesem Tag bis spätestens 8.30 Uhr in die Einrichtung.

 

 

 

 

 

 

 

 

Weihnachten

 

Donnerstag, 19.12.2019 Weihnachtsfeier in den Gruppen

Freitag, 20.12.2019 Weihnachtsgottesdienst in der Kirche,

 

 

 

Kinder zwischen 0 und 3 Jahren erleben zu Hause und in der Krippe erstmalig diese besondere Zeit: sie erfahren zunehmend bewusster, was Kälte, Schnee und Dunkelheit bedeuten, sie erleben Gestaltungen, Rituale, Lieder und Geschichten rund um Advent und Weihnachten oft zu ersten Mal bewusst.

Unsere Kindergartenkinder freuen sich schon viel bewusster, auf diese verheißungsvolle Zeit.

Wir möchten uns Zeit lassen und sie auch ermutigen, dies auch Zuhause zu tun. Der Advent ist die Zeit, die auf Weihnachten, zur Krippe hinführt. Die Fülle und das eigentliche Fest beginnt erst ab dem 24. Dezember. Das darf sich auch in der langsam wachsenden Dekoration zeigen.

Lassen wir uns von dem Staunen unserer Kinder anstecken!

 

Plätzchenbacken gehört einfach zur Weihnachtszeit dazu. Der Duft und das gemeinsame Hantieren mit dem Teig regt alle Sinne an und besonders Kinder haben viel Freude dabei. Eigentlich wurden diese dauerhaften Gebäckstücke in der vorweihnachtlichen Fastenzeit angefertigt. An Weihnachten und in der Zeit danach konnten sie dann verspeist werden. Genießen Sie diese Zeit Zuhause und nehmen Sie sich einen ruhigen Moment  am Nachmittag und probieren mit Ihren Kindern einige Rezepte aus. Mit schöner Musik und kleinen Geschichten in den Wartezeiten bleiben solche „Edelsteinmomente“ Ihren Kindern noch sicher lange in Erinnerung.

In unserer Kindertagesstätte werden wir die Zeit abwechslungsreich verbringen. Mit Weihnachtsbasteleien, Geschichten vorlesen, altvertrauten und neuen Liedern singen, die biblische Weihnachtserzählung kennenlernen und vielen sinnlichen Tätigkeiten, wollen wir die Wartezeit auf Weihnachten füllen.

Zum Abschluss unserer Adventszeit möchten wir auch in der Krippe und im Kindergarten mit Ihren Kindern Weihnachten feiern. Am Donnerstag, 19.12.2019 werden die Gruppen gemütlich miteinander frühstücken, Weihnachtslieder singen und die Weihnachtsgeschichte nachspielen. Zum Schluss besucht uns dann das Christkind und wird uns Geschenke für unsere Gruppen bringen.

Am Freitag, 20.12.2019 gehen wir alle gemeinsam in die Kirche und feiern dort einen kleinen Gottesdienst.

Erster Krippen- und Kindergartentag nach den Ferien, Dienstag, 07.01.2020.


 

 

Aktuelles vom Elternbeirat

 

Liebe Eltern,

 

ab sofort finden Sie auch nützliche Infos von uns, dem Elternbeirat, in der Zwergen- und Infopost. Auf diesem Weg möchten wir unsere Arbeit für Sie, liebe Eltern, transparent gestalten und freuen uns auf Feedback, Anregungen, Unterstützung und auch Kritik.

 

Der Elternbeirat für das Kita-Jahr 2019/20 wurde gewählt. Das gesamte Elternbeiratsteam steht Ihnen als Ansprechpartner zur Verfügung. Wir sehen uns als Vermittler zwischen der Elternschaft, dem Kita-Team und dem Träger. Bitte scheuen Sie sich nicht, uns Ihre Bitten, Wünsche, Sorgen und Ideen mitzuteilen.

 

Alle Informationen, Sitzungseinladungen und –protokolle finden Sie an der blauen Stellwand im Kindergarten und an der Elternbeiratspinnwand in der Krippe.

Im Kindergarten finden Sie die Steckbriefe der Elternbeiräte ab sofort an der Pinnwand
des Gruppenraumes Ihres Kindes. In der Krippe hängt die Infotafel im Flur / Garderobe.

 

Wir freuen uns auf unsere Aufgaben und die vielfältigen Aktionen, die wir gemeinsam mit Ihnen auf die Beine stellen wollen.

 

 

 

 

 

 

Was planen wir?

 

 

 

Garten-Tag

 

Wann: Samstag, 12. Oktober 2019, von 9 bis ca. 14 Uhr

 

Das wird gemacht: Wir wollen unseren Garten winterfest machen. Außerdem wollen wir ein bisschen Ordnung schaffen und die Himbeersträucher säubern und hochbinden, Unkraut jäten und das Fahrzeughäuschen in der Krippe versetzen. Zudem schaffen wir ein „Hundeanbindeplätzchen“ vor dem Garten. Alte Palettensitzgelegenheiten werden entsorgt und evtl. neue gebaut.

Wir freuen uns über jeden Gartenfreund, der an diesem Tag mit anpackt.

 

 

 

 

 

 

Vorlese-Tag

 

Wann:            Donnerstag, den 21. November 2019 in der Krippe und im Kindergarten

Im Frühjahr wird es noch einen zweiten Termin in der Krippe und im Kindergarten geben

 

Seit zwei  Jahren veranstalteten wir Vorlesetage anlässlich des bundesweiten Vorlese-Tages der Stiftung Lesen. Das wurde von den Kindern, den Erziehern und den Vorlesern so toll angenommen, dass wir diesen Aktionstag weiterführen möchten

 

Dafür brauchen wir noch Eltern, Großeltern, Tanten, Onkel – wer immer gerne liest – als Vorleser.

Detaillierte Informationen zum Ablauf des Vorlese-Tages finden Sie in Kürze in Ihrer Elternpost.

 

 

 

 

Weihnachtsfunkeln

 

Wann:            Termin noch nicht bekannt!

 

Unsere Teilnahme beim Weihnachtsfunkeln auf dem Parkdeck des Edeka-Marktes im Rosenpark stattfindet (gegenüber unserer Einrichtung) gehört mittlerweile zum festen Aktionsprogramm.

Deshalb werden wir auch in diesem Jahr wieder mit einem Stand vertreten sein, wenn die Aktionsgemeinschaft Rosenpark diesen wieder stattfinden lässt.. Wie jedes Jahr kommen die Erlöse der Krippe und dem Kindergarten zugute: Wir unterstützen auf diese Weise größere und kleinere Wünsche für die Kinder, die nicht allein der Träger finanziell stemmen kann. Der Großteil des Erlöses aus 2019 floss in neue Fahrzeuge für die Kita.

 Klar ist: Wir brauchen möglichst viele Helfer. Je mehr Helfer wir sind, desto weniger Arbeit ist es für jeden Einzelnen.

Details und Schichtpläne werden frühzeitig ausgehängt.

 

 

Vater-Kind-Zelten

 

Das Vater-Kind-Zelten kam so gut an im vergangenen Sommer, dass auch diese Aktion im kommenden Jahr wiederholt wird. Wir freuen uns schon jetzt auf ein tolles Camping-Abenteuer.               

 

 

 

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen eine gute Zeit.

 

Sonnige Grüße

Ihr Elternbeirat

 

 

 

 

 

 

Kinderstimmen:

Diesmal haben mich Kinder aus den vier Kindergartengruppen im Büro besucht. Anna und Cassy aus der Delfingruppe, Linus und Samira aus der Löwengruppe, Jamila, Luca und Samuel aus der Schmetterlingsgruppe und Mira und Nina aus der Mäusegruppe haben mir verschiedene Fragen beantwortet.

Was gefällt Dir besonders gut im Kindergarten?:

Wie sollen die anderen Kinder zu Dir sein?

Welche Regeln findest Du gut in unserem Kindergarten?

 

Anna und Cassy: Das Rausfragen in die einzelnen Spielbereiche finden wir besonders toll, z.B. bauen wir Häuser im Polsterzimmer oder mit den Magnetpolstern. Aber auch die Wissenstankstelle ist prima, toll dass wir nun Vorschulkinder sind! Die Ausflüge mit dem Kindergarten haben uns besonders gut gefallen, z.B. in den Wald oder zum Kastaniensammeln.

Wir wünschen uns, dass die Kinder freundlich zu uns sind, nicht hauen und nicht schubsen. Das finden wir nicht so toll. Besonders schön ist, wenn wir miteinander lachen können oder von anderen angelächelt werden.

Am wichtigsten finden wir die Regeln, dass es nicht zu laut im Gruppenraum sein soll. Da können wir sonst gar nicht schön spielen und es tun einem die Ohren weh. Toll ist, dass beim Aufräumen alle zusammen helfen, dann geht es viel schneller.

Samira und Linus: Wir spielen gerne draußen im Garten. Besonders gut gefällt uns die lange Rutsche und das Spielen im Gebüsch. Im Gruppenraum spielt Samira gerne mit den Pferdchen.

Wir möchten, dass die anderen Kinder lieb zu uns sind.

Es gibt bei uns die Regel, dass die großen Kinder auf die neuen Kleinen aufpassen. Das ist manchmal ziemlich anstrengend, wenn die nicht richtig auf uns hören. Aber grundsätzlich ist das eine gute Regel.

Jamila, Luca und Samuel: Eigentlich würde ich (Jamila) lieber bei meiner Mama Zuhause bleiben. Doch grundsätzlich gehen wir drei total gerne in den Kindergarten und uns gefallen ganz viele Sachen. Draußen im Garten die tolle Rutsche, das Klettergerüst und der Vorschulbaum. Drinnen spielen wir gerne in den Ecken, z.B. Hund oder Vater-Mutter-Kind. Schön, dass wir jeden Tag unsere Freunde treffen und dass es so ein leckeres Essen gibt. Besonders die Nachspeisen, Nudelsuppe und Nudeln mit Soße sind gut. Auch der Stuhlkreis (Schuhsalat, Bello, Bello dein Knochen ist weg) und Singen macht uns viel Spass. Wir vermissen Karin in unserer Gruppe.

Die Kinder sollen lieb und freundlich zu einander sein und nicht hauen und uns weh tun. Auch freundlich mit den anderen zu sprechen, finden wir wichtig. Schön miteinander spielen und nichts wegnehmen.

Wir finden folgende Regeln im Kindergarten wichtig: Niemand soll geärgert werden und keinem Kind soll wehgetan werden. Gut ist, dass es Regeln für die Spielecken gibt und nicht zuviele Kinder hineindürfen. Schimpf bekommen gefällt uns gar nicht. Manchmal ist dies nötig aber wenn es ohne Grund ist, finden wir es gar nicht gut.

Mira und Nina:

Wir fragen uns gerne raus zu den Magnetpostern oder ins Polsterzimmer. Dort spielen wir Pferde oder bauen Häuser miteinander. Im Zimmer malen wir Beide gerne oder spielen Tischspiele z.B. Monsterpups oder Tiere stapeln. Unser absolutes Lieblingslied heißt: „Wir Kindergartenkinder“.

Wir wünschen uns, dass die Kinder zueinander nett und freundlich sind. Niemand soll uns etwas wegnehmen und wenn ein anderes Kind etwas haben möchte, soll es höflich fragen.

Regeln finden wir wichtig! Abholen darf uns nur Mama und Papa, vielleicht noch Opa und Oma – sonst niemand. Das ist gut, so kann niemand Fremdes uns mitnehmen.

 

 

Zum Schmunzeln:

Alle Kinder hören gerade die Jesusgeschichte von den fünf Broten und zwei Fischen. Die Kinder erhalten den Auftrag die vielen Menschen in Gruppen zu sortieren: „Welche Gruppen könnt ihr bilden?“ Vorschlag von Jonah: „Frauen zu Frauen und Menschen zu Menschen!“

Esther beim Vater, Mutter, Kind spielen: „Mein Baby ist jetzt geschlüpft!“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Miteinander Achtsam:

Alles, was wir für uns selbst tun, tun wir auch für andere

und alles, was wir für andere tun, tun wir auch für uns selbst.

 

 

 

 

 

               
       
 
 
     
 
     

 

 

eues Textfeld >>

<< N

 

 

Zwergen Post

       Mai, Juni, Juli 
         2019

 

Liebe Eltern unserer Kindertagesstätte,

in unserer Zwergenpost wollen wir Sie wieder informieren über die Termine und Aktionen in der nächsten Zeit.

MIT KLEINEN SCHRITTEN GROßES TUN -

GEMEINSAM SCHÖPFUNG BEWAHREN!

So lautet unser Projektthema bis zum Sommer!

Ein achtsamer Umgang mit Umwelt und Natur ist ein großer Aufgabenbereich in unserem Bildungs- und Erziehungsplan, mit dessen Grundlage wir Ihre Kinder erziehen. Momentan ist dies auch ein aktuelles öffentliches Thema. Fast täglich kann man in den unterschiedlichen Medien davon hören und lesen. Deshalb möchten wir dieses Thema auch in unserer Krippe und in unserem Kindergarten aufgreifen und mit den Kindern kindgerecht und altersangepasst erarbeiten. Über Ihre Unterstützung im häuslichen Bereich, würden wir uns sehr freuen. Gemeinsam sind wir wirklich viele Leute und können schon einiges bewegen.

 

ZEIT ZUM ABSCHIEDNEHMEN

 

Es ist kaum zu glauben, aber wir befinden uns schon wieder im letzten Drittel unseres Krippen- Kindergartenjahres. Ein, zwei oder manchmal sechs Jahre waren Ihre Kinder bei uns! Von einigen Kindern müssen wir uns nun Verabschieden. Wir haben ein intensives Bindungsverhältnis zu Ihren Kindern aufgebaut und diese sind vom kleinen Baby zum Kleinkind und Vorschulkind herangewachsen.

Übergänge verlangen nach Zeichen, Gesten und Deutungen, die auf unterschiedlichen Kanälen signalisieren: „Du brauchst keine Angst zu haben. Du bist beschützt und gehst deinen Weg gemeinsam mit uns und unter dem Segen Gottes.“

 

 

 

Der Übergang von der Krippe in den Kindergarten

In enger Absprache mit dem Kindergarten gestaltet die Krippe den Übergang in den Kindergarten. Ihre Kinder schnuppern schon in die zukünftige Gruppe. Die Mitarbeiterinnen des Kindergartens besuchen Ihr Kind in seinem Spielumfeld. In unsere pädagogische Praxis werden wir zahlreiche Elemente einbringen, die den Kindern diesen Wechsel erleichtern. Bei allen Fragen wenden Sie sich gerne an die Mitarbeiterinnen der Krippe!

 

Vom Kindergarten in die Schule

Seit September befinden sich die „Großen“ Kindergartenkinder in einer besonderen Rolle: Sie sind Vorschulkinder. Dies bedeutet viele neue Aufgaben, Teilnahme an der Wissenstankstelle, tolle und spannende Aktionen, erste Kontakte mit der Schule und den Lehrern, aber auch Pflichten und Verantwortung im größeren Maße wie vorher. All dies bereitet Ihre Kinder auf den Schulbesuch vor. Es ist schön und spannend zu beobachten, wie sich Ihre Kinder in diesem Jahr entwickelt haben. Bei allen Fragen wenden Sie sich gerne an die Mitarbeiterinnen des Kindergartens.

 

Wir wünschen allen unseren Kindern einen guten Übergang in den Kindergarten und die Schule, verbunden mit viel Freude, neuen Freunden und bereichernden Erlebnissen.

 

 

 

Ihr Team der Kinderkrippe und des Kindergartens St. Elisabeth

 

 

 

Projektthema:

MIT KLEINEN SCHRITTEN GROßES TUN – GEMEINSAM SCHÖPFUNG BEWAHREN

Viele tolle und engagierte Ideen haben die Mitarbeiterinnen und Kinder schon dazu und auch der Elternbeirat hat sich intensiv in die Planungen miteingebracht. Die meisten Ausflugsziele können wir zu Fuß erreichen!

Hier nun eine kleine Ideensammlung (es kann hier gegebenenfalls  noch Veränderungen geben und in jeder Gruppe gibt es Schwerpunktthemen!) und auch einige Anregungen, was Sie dazu beitragen können:

  • Thema Müllvermeidung:

In den Gruppen wird besprochen, wie wir Müll vermeiden können. Wir sammeln den Plastikmüll in den Gruppen, treffen uns an mehreren Freitagen in der Turnhalle und überprüfen, ob es uns schon gelungen ist, Müll zu reduzieren.

Wir versuchen immer mehr auf Bastelmaterialien aus Plastik zu verzichten, bzw. Materialien wieder zu verwerten.

Das können Sie dazu beitragen: Sprechen Sie mit Ihren Kindern über das Thema! Brotzeit in der Dose mitgeben, auf Alufolie und andere Folien verzichten. Joghurt, Milch und Getränke im Mehrwegglas kaufen. Auf „Verpackungssünder“ wie Quetschis, Ziehkäse, Pudding, usw. verzichten,…

  • Thema Artenvielfalt:

Wir schaffen Insekten und anderen Kleintieren in unserem Garten einen Lebensraum. Wir pflanzen blühfreudige Gewächse im Kindergarten, bepflanzen Hochbeete und wollen am Sommerfest alle gemeinsam eine Blumenwiese am Parkplatz ansäen.

Das können Sie dazu beitragen: Vermitteln Sie Ihren Kindern einen achtsamen Umgang mit Tieren und Pflanzen, gehen Sie viel raus in die Natur und staunen mit Ihren Kindern über unsere wunderbare Schöpfung, bepflanzen Sie Ihren Garten insektenfreundlich,…

  • Nachhaltigkeit, saubere Luft:

Mit unserem Küchenkonzept versuchen wir regionale Anbieter (kurze Anfahrtswege) zu unterstützen und saisonales Obst und Gemüse zu verwenden. Uns beliefert die:

  • Metzgerei Stark aus Königsbrunn,

(eigene Schlachtung, Tiere aus der Region aus artgerechter Tierhaltung, tiergerechte, kurze Transportwege)

  • Gemüse Wiedemann aus Königsbrunn

(Gärtnerqualität bei Obst und Gemüse, frische Qualität,, strenge Auflagen bei Düngung und Spritzung, möglichst Anbau aus Deutschland, kaum Verpackungsmüll)

 

 

 

  •  Firma Tila/Sonnenberg aus Augsburg (Großhändler, große Gebindegrößen, wenig Verpackungsmüll)

 

Das können Sie dazu beitragen: Bringen Sie öfter Ihr Kind mit dem Fahrrad oder zu Fuß in den Kindergarten. Kaufen Sie auf dem Wochenmarkt ein, dort haben Sie kaum Verpackungsmüll und benutzen Sie mehrfachverwendbare Einkaufstaschen

 

Sie haben sicher noch viele weitere Ideen! Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung und auch Ihre Anregungen zum Thema!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Termine, Termine, Termine

zum Projektthema

 

 

Kinderfest am Samstag,18.05.2019

9.00 – 13.00 Uhr

 

 

 

 

Theateraufführung der Kinder und einiger Eltern:

„Der kleine Gärtner und sein wunderschöner Garten!“

Spielstationen, wie z.B. Blumenpflanzen, Mülltrennung, Recyceln, Blumen stecken, Blumenwiese ansäen, Umweltquiz und einiges mehr…

 

Bitte bringen Sie Ihre eigenen Teller und Tassen mit. Es gibt Fingerfood, Getränke, Kaffee und Muffins.

 

 

Unser Kinderfestlied!

Hier können Sie schon fleißig mit Ihren Kindern singen!

 

2.  Ich mag die Bäume,

     ich mag das bunte Laub,

     ich mag die Gräser,

     ich mag hier jeden Strauch,

     ich mag das Eichhörnchen,

     die Vögel hier im Wald.

 

4.  Ich mag das Wasser,

     ich mag das Schwimmen

     ich mag das Pritscheln,

     das Matschen sowieso,

     ich mag es trinken,

     es erfrischt mich so.

3.  Ich mag die Käfer,

     ich mag den Schmetterling,

     ich mag die Stöcke,

     die ich nach Hause bring,

     ich mag den Garten hier,

     die Blumen überall.

 

 

 

 

 

 

 

 

5.  Ich mag den Regen,

     ich mag den Sonnenschein,

     ich mag die Menschen,

     egal ob groß, ob klein,

     ich mag die Bienen,

     die Hummeln, ihr Gebrumm.

 

 

Ausflug auf den Bauernhof von Familie Wiedenmann:

Krippe:

Mittwoch, 29.05.2019, 9.00 Uhr

Kleine Kiga Kinder:

Donnerstag, 06.06.2019, 9.00 Uhr

 

Dort können wir Kühe, Hasen, Schweine, Hühner und Katzen sehen. Wir werden einiges über die Arbeit eines Bauern erfahren. Vielleicht gibt es auch Milch und Joghurt zu probieren.

 

Wanderung zu einem Imker:

Vorschulkinder in zwei Gruppen:

Dienstag 04.06.2019, 9.00 Uhr und 10.00 Uhr

 

Hier können wir spannendes Wissen rund um die Bienen erhalten. Wir sehen, wo Bienen leben und wie Honig gewonnen wird.

 

Wir besuchen unseren Gärtner Wiedemann:

Mittlere Kiga Kinder:

Mittwoch, 05.06.2019, 9.00 Uhr

 

Wir können sehen, wo die Kartoffeln wachsen, die wir beim Mittagessen verspeisen und was alles in einem Gewächshaus angepflanzt wird. Auch einige Erntemaschinen können wir dort sehen.

 

Ein Müllauto (Papiermüll) kommt vor den Kindergarten:

 

Dabei werden wir einiges über Müllentsorgung und Recycling erfahren und ein riesiges Müllauto, ganz aus der Nähe betrachten .

 

Kindergartenabschlussausflug

Donnerstag, 27.06.2019,

8.00 Uhr – ca. 15.00 Uhr

nach Oberschönenfeld

 

 

Mit dem Bus fahren alle Kindergartenkinder nach Oberschönenfeld. Dort erwarten uns zwei Führungen von den Mitarbeiterinnen des Naturparkhauses.

  • Wo das Märchen wohnt: (Schmetterlinge und Löwen)

Macht euch mit uns auf den Weg durch den geheimnisvoll schattigen Wald auf eine sonnendurchflutete Lichtung, dorthin, wo der ängstliche Riese und die unerschrockene Haselmaus zu Hause sind. Ihr hört ein zauberhaftes Märchen von großen Gegensätzen und Freundschaft und lernt etwas über den Wald und unsere heimischen Waldtiere.

 

  • Professor Frosch erforscht das Wasser: (Mäuse und Delfine)

Ihr lernt den Frosch mit seiner Lebensweise kennen, wir machen Wasserexperimente und Wasserspiele. Bitte unbedingt Ersatzkleidung mitbringen!

Anschließend werden wir gemeinsam Picknick machen und es ist sicher noch genügend Zeit zum Spielen. Bitte achten Sie auf wetterentsprechende Kleidung Ihrer Kinder und Zeckenschutz.

Der Elternbeirat unterstützt diesen Ausflug mit 250€, so dass jedes Kind nur 6€ (Führung und Bus) zahlen muss.

Die Mittagessenkinder erhalten wieder ein Lunchpaket. Die Kinder, die kein Mittagessen gebucht haben, können jeweils für 3,00€ ein Lunchpaket bestellen. Bitte geben Sie Ihrem Kind eine wiederverschließbare, gefüllte Trinkflasche mit!

Zu dieser Aktion gibt es noch eine eigene Einladung.

 

 

 

Eltern-Kind-Aktion der Krippe am Ulrichshof:

Freitag, 05.07.2019, 15.00 -18.00 Uhr

 

 

Wir lernen große Tiere kennen. Spiel und Spaß und einiges Wissenswerte rund um das Thema Pferd! Eigene Einladung folgt!

 

 

Waldtage und Spaziergänge der Gruppen:

Dienstag, 29.05.2019, Waldtag Mäuse- und Schmetterlingsgruppe

Weitere Termine geben die Gruppen bekannt

 

Auch hierbei vermitteln wir den Kindern viele Grundsatzgedanken zu einem achtsamen Umgang mit der Natur.

 

Abschlussgottesdienst des Kindergartens,

Sonntag, 14.07.2019, 10.30 Uhr in der Kirche

„Zur Göttlichen Vorsehung“

 

Hier wollen wir Gott für unsere wunderbare Schöpfung danken und für das schöne Kindergartenjahr. Die Vorschulkinder werden für Ihren Schulbesuch gesegnet.

 

Abschlussgottesdienst der Krippe,

Dienstag, 23.07.2019, 10.00 Uhr in der Krippe

 

Auch die Krippenkinder danken für das schöne Krippenjahr und die „Großen“ werden gesegnet für den zukünftigen Kindergartenbesuch.

Ausblick:

Gartentag des Elternbeirates und fleißiger Helfer im Herbst. (Termin folgt)

Weitere Termine:

 

 

Familiennachmittag im Wald

Löwen- und Delfingruppe

Samstag, 25.05.2019

Nähere Infos von den Gruppen folgen

 

 

 

Oma - Opa - Tag

Montag, 27.05.2019 Löwen- und Delfingruppe

Dienstag, 28.05.2019 Mäusegruppe

Montag, 03.06.2019 Schmetterlingsgruppe

Jeweils 15.00 – 16.00 Uhr

Nähere Infos von den Gruppen folgen

 

 

 

Abschlussausflug Schmetterlingsgruppe

Verabschiedung Helga Joas

mit den Eltern

Montag, 24.06.2019, 17.00 Uhr

 

 

 

Vater – Kind Zelten

Samstag, 29.06.2019, 15.00 Uhr – Sonntag, 30.06.2019, ca. 11.30 Uhr

Einladung und Aushang des Elternbeirates beachten!

 

 

 

Abschiedsfeste mit den Eltern:

Dienstag, 23.07.2019 Löwen- und Delfingruppenfest

Mittwoch, 24.07.2019 Mäusegruppenfest

Mittwoch, 17.07.2019 Schmetterlingsfest

Jeweils ab 17.00 Uhr

Samstag, 27.07.2019 Krippenabschiedsfest

10.00 -12.00 Uhr

 

Gemeinsam wollen wir das Jahr ausklingen lassen und ganz besonders unsere zukünftigen Schul- und Kindergartenkinder verabschieden.

 

 

Infoelternabend Krippe (für die neuen Eltern)

Mittwoch, 26.06.2019 18.00 – 20.00 Uhr

 

Infoelternabend Kindergarten (für die neuen Eltern)

Donnerstag, 27.06.2019 18.00 – 20.00 Uhr

 

 

 

Schließzeiten, geänderte Öffnungszeiten!!!

 

 

Betriebsausflug

Freitag 31.05.2019

Krippe und Kindergarten geschlossen

 

 

Alle Mitarbeiterinnen des Kindergartens und der Krippe verbringen einen gemeinsamen Tag. J

 

 

Was schenken wir uns?

Wer einem Menschen
etwas von seiner Zeit schenkt,
schenkt ihm etwas von seiner Seele.

Schenken wir uns etwas mehr
von unserer Zeit?

© Günter Fritsch, 2015

 

 

 

 

 

 

 

Brückentag in den Pfingstferien

Freitag, 21.06.2019

Krippe und Kindergarten geschlossen

 

 

 

Planungstag

Freitag, 26.07.2019

Krippe und Kindergarten ab 12.00 Uhr geschlossen!

 

 

 

Letzter Kindergarten- und Krippentag

Freitag 02.08.2019

Einrichtung ab 12.00 Uhr geschlossen

 

 

 

Sommerferien

Montag, 05.08.2019 – Dienstag, 27.08.2019

Einrichtung geschlossen

 

 

 

Putz- und Vorbereitungstage

Montag, 26.08.2019 und Dienstag, 27.08.2019

Einrichtung geschlossen

 

 

 

 

 

Erster Krippen- und Kindergartentag für die „alten“ Kinder

Mittwoch, 28.08.2019

 

 

Wir wünschen allen Kindern und Eltern wunderschöne und erholsame Ferientage.

Hier noch ein leckeres Eisrezept zum Abkühlen:

 

Zutaten:

800 g                  Joghurt, griechischer

300 g                  Zucker

4                 Zitrone(n), der Saft davon, von einer die abgeriebene Schale

1 Prise       Salz

1 Tl            Vanilleextrakt

Alle Zutaten zusammenmischen und in eine Eismaschine geben. Danach in einem Kunststoffbehälter verschlossen mindestens 10 Stunden bis zum Verzehr gefrieren lassen.

Wer keine Eismaschine hat, friert das Eis im Kunststoffbehälter für 3 Stunden ein. Dann wird das halbgefrorene Eis durchgeschlagen. Das wiederholt sich ca. 4-6 Mal, damit das Eis richtig cremig wird.

Tipp: Dazu marinierte oder pürierte Beeren servieren.

Sie können die Zitronen auch durch den Saft anderer Früchte ersetzen. Lecker sind auch pürierte Bananen.

 

               
   
 
 
   
 
   

 

 

eues Textfeld >>

"Im bunten Farbenland"

 

Wir werden mit Farben experimentieren, die Grundfarben kennenlernen, unsere Zimmer dazu dekorieren und vieles mehr.

In der ersten Woche 15.01.- 19.01.2018 starten wir mit der Farbe „Blau“!

In der zweiten Woche 22.01. – 26.01.2018 beschäftigen wir uns mit der Farbe „rot“ und in der letzten Woche mit der Farbe „Gelb“.

Jede Woche ist gleich gegliedert:

Am Montag lernen wir die jeweilige Farbe kennen, suchen Spielmaterialien im Zimmer in dieser Farbe und dekorieren eine Ecke.

Ab Dienstag und die restlichen Woche werden wir jeweils ein Farbenbild gestalten.

Am Mittwoch wollen wir uns immer alle in der jeweiligen Wochenfarbe kleiden. Bitte auch die Kinder entsprechend anziehen.

Am Donnerstag gestalten wir jeweils eine farbige Turnstunde.

Am Freitag dürfen die Kinder eine farbige Brotzeit mitbringen, z.B. in der ersten Woche können Blaubeeren dabei sein,…! Wir sind schon sehr gespannt, was Ihnen alles zum Thema einfällt!

Wir haben in diesem Jahr dieses Thema gewählt, da wir uns gerne mit Ihren Kindern bis zum Jahresende näher mit dem Thema Kunst beschäftigen wollen. „In jedem Kind steckt ein kleiner Künstler“, das haben Sie bestimmt schon bei Ihrem eigenen Kind festgestellt. Mit unterschiedlichen Materialien wollen wir Ihre Kinder nach Herzenslust gestalten und kreieren lassen. Wir freuen uns schon auf viele, tolle Ergebnisse. Wir werden von allen Kindern einige Werke bei uns behalten. Am Ende des Jahres möchten wir mit Ihnen eine Vernissage veranstalten. Termin zum Vormerken: Freitag 13. Juli 2018 von 19.00 – 21.00 Uhr. Der Erlös der verkauften Werke, soll für eine neue Rutsche für unseren Garten verwendet werden. Wir freuen uns schon!

Liebe Grüße,

Ihr Krippenteam

Wir bereiten uns auf Ostern vor

 

Auch in diesem Jahr möchten wir mit Ihren Kindern Ostern intensiv erleben. Wir beginnen mit Palmsonntag und dem Einzug Jesu in Jerusalem. Weiter geht es mit der Fußwaschung und dem letzten Abendmahl an Gründonnerstag. Bei unserem großen Ostergottesdienst feiern wir gemeinsam ein fröhliches Fest zur Auferstehung Jesu.

Mit Büchern, Geschichten, aktiven Tun und sinnlichem Erleben bringen wir dieses schwierige Thema Ihren Kindern nahe.

Wichtig ist uns, den Kindern zu vermitteln: Ostern ist kein reines „Hasenfest“, sondern hat etwas mit Jesus zu tun. Leben und Sterben stehen eng beieinander und wir brauchen keine Angst davor zu haben.

Näheres zu den geplanten Aktionen können Sie in den Aushängen lesen.

Elternabend  13.03.2018

 

 

Liebe Eltern,

wir laden Sie herzlich ein, zu unserem Elternabend am

Dienstag, 13.03.2018 um 19.00 – 21.00 Uhr!

Thema: „Einblicke in den Krippenalltag“

„Ich möchte so gerne Mäuschen spielen und miterleben, was mein Kind hier den ganzen Tag so macht!“

Dieses Thema wurde von den meisten Eltern ausgewählt. Wir haben bereits mit der Vorbereitung und Planung begonnen und freuen uns auf einen interessanten Abend mit Ihnen.

Wir möchten Ihnen ganz anschaulich, anhand von kleinen Filmsequenzen zeigen, wie sich Ihr Kind bei uns verhält. Dazu werden wir immer auch einige pädagogische Hintergrundinformationen für Sie mit einfließen lassen.

Wir freuen uns über zahlreiche Teilnahme!

Kunstvernissage

Wie bereits oben schon beschrieben, wollen wir an diesem Abend, bei schöner Atmosphäre mit Sekt und Häppchen, gemeinsam die Kunstwerke Ihrer Kinder betrachten. Wir werden Ihnen einiges zur Entstehung berichten. Sie haben an diesem Abend die Möglichkeit die Werke zu erwerben. Den Erlös werden wir für eine Rutsche (evtl. Rutschenturm) verwenden.

Wir freuen uns schon auf einen schönen Abend mit ihnen. Es folgt noch eine eigene Einladung mit Teilnahme Rückmeldung.

<< Neues Textfeld >>

<< Geplante Aktionen der Kinderkrippe St. Elisabeth 2017/2018 >>

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Kath. Kirchenstiftung "St. Ulrich"

Anrufen

E-Mail

Anfahrt